Honda RN 01
Ein Kasten Bier als Einsatz

 

Die Wette gilt. Greg Minnar wird 2004 nicht auf einem Getrieberad sitzen. Greg Minnaar ist zwar zu Honda gewechselt, (die Meldung dürfte sich mittlerweile herumgesprochen haben), aber das Rad auf dem er fahren wird, wird entgegen dem Glauben der Masse kein Getrieberad sein. Diese Wette habe ich schon länger im Kopf (mein Kollege Martin ist Zeuge), aber jetzt ist es höchste Eisenbahn sie noch schnell zu formulieren, denn wie ich heute einer Website entnahm, werden die Spekulationen bald ein Ende haben. Und damit der Spaß an der Kopfnuss...

17.12.003
Das potentielle Bike für den Weltmeister 03 und World Cup Gesamtsieger 02 ist nicht ganz neu, es fuhr bereits diese Saison in der japanischen Meisterschaft. Es heißt Honda RN 01. Es gilt als Nachfolger des Kamikaze RNF 2, das im Mountainbike Rider Magazine, Ausgabe August 2002, erstmals vorgestellt wurde. Doch ist das RN 01 überhaupt das, was alle von ihm glauben, nämlich die weiterentwickelte Version des Getrieberades?
Seit ich das Kamikaze RNF 2 vorstellte, verfolgte ich den Fortgang der Dinge im Lande Nippon mit etwas Distanz. Das RNF 2 war ja bereits im Renneinsatz mit seinem Entwickler Isao Ida. Es war die zweite Entwicklungsstufe und Nachfolger des Kamikaze SPL mit Kettenschaltung und wurde von anfang an, vor allem wegen des aufwendigen Getriebes, mit Honda in Verbindung gebracht. Auch wenn man es erst als Gerücht deklarierte, so stand doch bald fest, dass Honda doch mitspielte und mit Beginn des Jahres 2003 auch ein Honda G-Cross Team im Renngeschahen schickte. Zur Präsentation sah man eine neuen Rotton auf dem RNF 2. Dann wurde es in Europa erstmal ruhig zum Thema Hondabike. Doch der jetzt wegen des spektakulären Wechsel des Champions weltweit ins Rampenlicht gerückte Typ RN 01 von Honda ist so neu nicht. Er wurde bereits die gesamte Saison über von Naoki Idegawa in der Japanischen DH Meisterschaft und auch beim World Cup Mt. St. Anne / CAN gefahren. Bilder belegen das und sind auch sonst sehr interessant.
Am RN 01 wurden gegenüber dem RNF 02 einige gravierende Änderungen vorgenommen, deren Wirkungen hier auch gleich eingeschätzt werden sollen:

Fahrwerk:
– Carbon Sitzdom – spart Gewicht
– andere Befestigung Sitzdom
– neuer Hauptrahmen; Unterzug (ich benutze lieber diesen Motorradbegriff, da Unterrohr nicht zutrifft) läuft in gleicher Breite aus dem Monocoque heraus

Antrieb
Es handelt sich um eine komplett veränderte Getriebebox mit 100% verändertem Getriebelook. Es ist leicht zu sehen das vom RNF 2 Getriebe hier nichts übrig ist:
– insgesamt viel mehr Volumen
– viel mehr Platz um Tretlagerwelle - Primärtrieb mit größerem erstem Ritzel!?
– Antriebsritzel des Kettenstranges sitzt viel weiter vorne
– neue Schaltbetätigung (kein Doppelzug mehr - normaler Rapid Fire Hebel; Eingang nicht mehr rechts vorn am Getriebe, sondern links hinten)
– kein echtes Getriebegehäuse (Guß), sondern mehr oder weniger Pappdeckel
– Aussehen auf fahrradmässig getrimmt durch komische Tarnung = Kettenblattdekor, iiih!
– neue Kettenführung über je eine Leitrolle pro Strang = vermutlich ist der Wirkungsgrad dadurch etwas verschlechtert; Kette jetzt eher sehr lose

So und jetzt kommt meine These:
Das Rad ist bis auf das Fahrwerk gar kein wirklicher Nachfolger vom Kamikaze Getrieberad. Es ist, so wette ich, gar kein Getrieberad mehr, sondern (die Idee kam mir nur, weil ich selbst schon mal Skizzen dazu gezeichnet habe), eine gekapselte normale Kettenschaltung im Primärtrieb! Das wäre ein krasser Systemwechsel!
Was sagt eigentlich die Offizielle Honda-Website: A transmission mechanism employing such newly developed technology as frame mounting for reduced unsprung weight is being tried out for the first time on this bike.
Kein Wort über Getriebe! Übrigens hat sich Honda immer sehr zurückgehalten mit solchen Thesen, ein Etikettenschwindel ist es also nicht, aber dementiert wurden alle Getriebe-Spekulationen auch nie. Die vom definitiv mit Getriebe ausgestatteten RNF 2 ausgelöste Rätselraten-PR hat das Projekt RN 01 jetzt zumindest in aller Munde sein lassen.

Kommen wir zur eigentlichen Frage: Wie stelle ich mir das vor? In der Getriebe-"Attrappe" sitzt auf der Tretlagerwelle ein normales Kettenblatt. Auf der Welle, die das Abtriebsritzel trägt dreht sich innen eine Kassette. Ein (vielleicht nicht übliches) Schaltwerk müßte dann um über 90° gedreht in etwa da zu finden sein wo bei normalen MTB der zweite Flaschenhalter ist.
Der Platz wäre vorhanden. Die Zugführung und der vorverlegte Abtriebspunkt lassen räumlich eine solche Konstellation schliessen. Eine grobe Skizze zeigt die Photomontage mit XT – Teilen in Orginalgröße.


So eine Lösung brächte viele Vorteile:
– mehr handelsübliche Teile (keine neue Produktion von Getrieben)
– Wirkungsgrad vermutlich geringer als ein Ziehkeilgetriebe mit 3 Stufen
– immernoch reduzierte ungefederte Massen
– gute Massenzentrierung
– das große Getriebeproblem der hohen Drehmomente auf den Zähnen des (beim Fahrrad) langsamdrehenden Primärantriebes wäre umgangen
Nachteil:
– Viele dürften solch eine Enthüllung für einen Fake halten, zumindest aber für inkonsequent, incl. einer Blamage für Honda, dass sie das Thema Getriebe doch nicht hinbekommen haben
– Verlauf Sekundärkette
– Optimierung der Schaltfunktion auf so engem Raum (geringe Kettenlängen, hoher Schräglauf etc., ...)

Den letzten Punkt könnte man durch ein auf der Tretlagerwelle verschieblich angebrachtes Kettenblatt abmildern!
Futter für die These ist auch das Gerücht, dass es eine Serie zu einem üblichen DH-Bike-Preis geben soll. (weshalb eine Verpflichtung von Greg Minnaar auch perspektivisch Sinn macht).
Würde ich mit dieser These recht haben, würde aber auch das System G-Boxx.com plötzlich wieder als realistischste und seriennaheste Studie dastehen. Im Gegensatz zur Volumenzunahme ist das Getriebegehäuse am Evil 2013 Hardtail oder Nucleon TFT zuletzt nämlich deutlich geschrumpft.

Hier ist aber wirklich ein Getriebe drin - Evil 2013i mit G-Boxx


Ende der Woche wird ein süddeutsches Mountainbike Magazine einen Test des Rades Honda RN 01 veröffentlichen. Dort wird das Geheimnis des Honda-Rades gelüftet. Ich bin gespannt was meine Kollegen aus Regensburg herausgefunden haben. Aber bis dahin wollte ich wenigstens noch meine Wette los werden. Ein Kasten Bier ist gesetzt! Wer hält dagegen?

Große Teile dieses Textes entstanden vor dem 17.12.2003.

Copyright für alle Bilder, Texte, Filme und anderen Dinge auf diesen Seiten, soweit nicht anders vermerkt: Uwe Buchholz
Wer kopiert o.ä. muß mit Konsequenzen rechnen. Also lieber vorher Kontakt aufnehmen: buchholz.uwe@gmx.de